Der ultimative Leitfaden für

die besten Boxbandagen

Hier erfährst du alles Wissenswerte über Boxbandagen. Wir zeigen dir den Nutzen von Bandagen und welche unterschiedlichen Modelle es für welchen Einsatzzweck gibt. Nachdem du unseren Leitfaden gelesen hast, wirst du wissen, welches Modell für dich das passende ist und worauf du achten solltest, um als Boxer, Kampfsportler und für deine Kampfkunst die beste Bandage zu finden.

 

Wofür benötigt man Boxbandagen?

 

Auf die Frage, wofür Boxbandagen wirklich notwendig sind, gibt es eine primäre und eine sekundäre Antwort. Der Hauptgrund für die Notwendigkeit von Boxbandagen liegt ganz klar in dem Schutz unserer Gelenke und Fingerknochen. Bei einem intensiven Sparring oder einer harten Trainingseinheit am Sandsack bzw. mit Pratzen, sind unsere Handgelenke enormen Belastungen ausgesetzt. Nicht selten kommt es vor, dass bei harten Trainingseinheiten Verstauchungen und Verletzungen an den Gelenkkapseln auftreten. Boxbandagen stabilisieren unsere Hand- und Daumengelenke und beugen somit Verletzungen vor, die uns vom Training und somit von einem Fortschritt abhalten. Alle Sportler und vor allem verletzungsanfällige Sportler sollten daher keinesfalls auf Boxbandagen verzichten.

Ein weiteren Grund für die Verwendung von Boxbandagen liegt in dem Schutz unserer Boxhandschuhe. Qualitativ hochwertige Boxhandschuhe sind nicht gerade günstig und sollten daher möglichst lange halten. Viele Sportler werden das Problem kennen, dass Boxhandschuhe vorzeitig entsorgt werden müssen, da sie sehr unangenehm riechen. Durch die Verwendung von Boxbandagen wird der Schweiß aufgesaugt, bevor er in das Innere unserer Boxhandschuhe gelangt, wodurch die Lebensdauer der Handschuhe deutlich verlängert werden kann.

 

Trainingstipp: Neben der Stabilisierung unserer Gelenke durch Boxbandagen, sollten wir zusätzlich die Stärkung unserer Handgelenke trainieren. Eine klassische und sehr effektive Methode sind Liegestütz auf den Fäusten. Durch diese Übung erreichen wir zum einen eine Stärkung der Handgelenke und des Weiteren ein besseres Gefühl für die Fausthaltung während des Schlagens, was nochmals die Verletzungsgefahr minimiert.

 

Was für unterschiedliche Modelle von Boxbandagen gibt es?

 

Bei Boxbandagen spricht man im klassischen Sinne von den wohl bekanntesten Bandagen, welche um das Handgelenk und die Finger gewickelt werden. Die Bandagen sind in unterschiedlichen Längen (2,5 m - 5 m) aus elastischen und unelastischen Material erhältlich und verfügen heutzutage meist über eine Daumenschlaufe und einen Klettverschluss. Erfahrungsgemäß ist die Lebensdauer der elastischen Bandagen höher als die der unelastischen, weshalb wir diese Variante eher empfehlen würden. Zu dieser Art der Bandagen ist jedem zu raten, der Sparring betreibt und am Sandsack sowie Pratzen trainiert.

 

 

Dieses Bandagen von Venum haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und können daher von uns empfohlen werden:

  • Elastische Boxbandage mit Klettverschluss

  • Erhältlich in 2,5 m und 4 m

  • Lieferung erfolgt paarweise

Dieses Set aus Boxbandagen besteht aus 3 Paar Bandagen und hat ebenfalls ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis:

  • Elastische Boxbandage mit Klettverschluss

  • Erhältlich in 4,5 m 

  • Atmungsaktives Material

Neben den klassischen Boxbandagen zum Wickeln gibt es noch sogenannte Schlupfbandagen. Diese Bandagen werden wie ein Handschuh über die Hand gezogen, ohne gewickelt werden zu müssen. Sie stabilisieren das Handgelenk zwar nicht so gut wie Wickelbandagen, bieten aber dennoch eine Unterstützung der Gelenke und schützen den Boxhandschuh vor Schweiß. Diese Art der Bandagen bietet sich bei Anfängern an, welche noch mit geringer Härte trainieren, oder bei Technik- und Partnerübungen, bei denen ebenfalls keine großen Belastung auf die Handgelenke einwirken.

  • Bietet Halt für Finger und Handgelenk

  • Hergestellt aus atmungsaktiven Material

  • Schützt die Boxhandschuhe

  • Schnell zu wechseln

 

Wie werden Boxbandagen gepflegt?

Boxbandagen können mit der normalen Sportwäsche mit 30° mitgewaschen werden. Um empfindliche Kleidungsstücke zu schützen und die Funktionalität des Klettverschluss länger zu erhalten, sollte jedoch wie bei allen Kleidungsstücken darauf geachtet werden, den Klettverschluss vor dem Waschen zu schließen. 

 

Worauf muss ich beim Kauf von Boxbandagen unbedingt achten?

In manchen Sportverbänden gibt es eine maximal zulässige Länge für die Boxbandagen. Bevor ihr euch also Bandagen für einen Wettkampf zulegt, solltet ihr kurz in das Regelwerk eures Verbandes schauen oder euch bei eurem Trainer erkundigen. Welche Bandagen ihr im Training benutzt, ist natürlich euch überlassen. Eine Bandage von 4,5 m  liefert einen deutlich besseren Schutz als eine Bandage von 2,5 m, dauert aber auch bei der Wicklung dementsprechend länger. Falls ihr relativ kleine Hände haben solltet, wäre es auch eine bessere Option eine längere Bandage zu wählen, um durch das vergrößerte Innenvolumen einen sichereren Sitz der Handschuhe zu erreichen. 

Impressum Datenschutz *Affiliatelink