Dein perfektes Homegym

Hast du auch schon mal davon geträumt dein eigenes Homegym zu besitzen und vollkommen unabhängig von Öffnungszeiten zu sein ? Möchtest du auch nicht mehr darauf warten, dass in deinem überfüllten Fitnessstudio die besetzten Geräte frei werden und du endlich deine Übungen durchführen kannst ? Vielleicht möchtest du auch einfach gerne in Ruhe trainieren und deine Zeit effektiv nutzen, ohne verschwendete Anfahrzeit und Parkplatzsuche etc.

Egal welche Gründe dich auf diese Seite gebracht haben, du planst dir dein eigenes Homegym einzurichten. Falls du gedacht hast, dass du dir ein eigenes Homegym nicht leisten kannst, können wir dich beruhigen. Wir zeigen dir wie du dir ein kostengünstiges Gym aufbauen kannst und dabei effektiv trainieren kannst.

 

Was kostet ein Homegym?

 

Die Frage, " was kostet ein Homegym" könnte man genauso leicht beantworten wie die Frage "Was kostet ein Auto. Du könntest 25 000 € für ein Gym ausgeben, du könntest aber auch unter 1000 € ausgeben und hättest absolut alles, was du für ein effektives Training benötigst. Die Frage sollte wohl eher lauten, was ist dir ein eigenes Gym Wert? Wenn man bedenkt, dass ein Mitgliedsbeitrag in einem Fitnessstudio monatlich Geld kostet und du, soweit du dir ordentliches Material zugelegt hast, bei einem Homegym nur einmal Geld investieren musst, mit dem du jahrzehntelang trainieren kannst, handelt es sich auf jeden Fall um eine gute Investition. Wir zeigen dir hier, was du auf jeden Fall für ein Training benötigst und geben dir noch weitere Vorschläge, mit denen du dein Gym und damit dein Training noch optimieren kannst.

 

Die must haves für dein Gym

Folgende Austrüstung benötigst du auf jeden Fall, wenn du alle Muskeln in deinem Körper effektiv mit Gewichten trainieren möchtest:

- Hantelbank mit verstellbarer Rückenlehne

- Hantelablage (Bankdrücken, Kniebeugen etc.)

- Langhantel

- zwei Kurzhanteln

- Hantelscheiben mit unterschiedlichen Gewichten

Nachfolgend erhälst du Vorschläge für eine Ausrüstung, die ein sehr gutes Preis.-Leistungsverhältnis hat und mit der du nichts falsch machst:

Die Hantelbank

Bei einer Hantelbank solltest du auf keinen Fall an falscher Stelle sparen und auf 10- oder 20 Euro schauen. Besonders die günstigeren Hantelbänke wackeln oft und haben eine intstabile Ablage, was dir bei den Übungen ein ungutes Gefühl gibt. 

An oberster Stelle steht die Stabilität der Hantelbank. Die einfachen und sehr billige Hantelbänke, welche immer mal wieder von diversen Discountern angeboten werden, kann die Stabilität, die eine Hantelbank besitzen sollte nicht gewährleisten.

Besonders wichtig ist es, dass die Rückenlehne höhenverstellbar ist, damit du die gesamte Vielfalt der Kraftübungen voll ausschöpfen kannst. Mit einer reinen Flachbank würdest du dich nur limitieren.

  • Stabile Hantelbank

  • Verstellbares Rückenpolster in 7 Stufen

  • Für alle (Bank)Kraftübungen zu verwenden

  • Super Preis-/Leistungsverhältnis

Vielleicht fragst du dich an der Stelle warum die Hantelbank keine Ablage für eine Langhantel hat. Ganz einfach, damit du Geld sparst! Wenn du eine stabile Hantelbank und eine separate und höhenverstellbare Hantelablage hast, kannst du die Ablage für alle Übungen wie z.B. Bankdrücken, Schrägbankdrücken, Kniebeugen, Shruggs etc. verwenden und eben nicht nur für Bankdrücken. Des Weiteren wird dich die Halterung bei manchen freien Übungen behindern.

Die Hantelablage

Bei einer Hantelablage ist es ähnlich wie bei einer Hantelbank. Du solltest der Stabilität der Ablage vertrauen, damit du dich voll und ganz auf dein Training konzentrieren kannst. Abgesehen von der Stabilität sollte die Ablage soweit höhenverstellbar sein, dass du sie für alle Grundübungen  wie Bankdrücken, Kniebeugen usw. verwenden kannst. Wir behalten dabei im Hinterkopf, dass wir ein gutes Homegym für ein möglichst geringen Anschaffungspreis erwerben möchten, mit dem wir effektiv und lange trainieren können. Ein schöner Zusatz für eine Ablage sind sogenannte Safety Bars, bei denen die Hantel auch mal abgelegt, abgeworfen werden kann, wenn dich bei den Kniebeugen mal die Kraft verlassen sollte.

  • Belastbar bis 250 kg

  • Für Grundübungen von Bankdrücken bis zu allen Kniebeugevarianten zu verwenden

  • Inklusive Safety Bars

  • Super Preis-/Leistungsverhältnis

Die Hanteln

Bei Hanteln gibt es nicht sehr viel zu sagen. Sie sollten aus einem robusten und reistfreiem Material sein. Du solltest dich für Gußeisen entscheidest, da diese Hantelscheiben nahezu unverwüstlich sind und du auch noch in hundert Jahren mit ihnen trainieren könntest. Die hier vorgestellten Hantelsets bieten eine hervorragende Grundlage, damit du sofort mit dem effektiven Training beginnen kannst. Natürlich könntest du dir die Hanteln auch einzeln zulegen, in dem Falle wirst du aber ein paar Euro drauflegen müssen. 

Das erste Hantelset besteht aus einer Langhantel, einer SZ-Stange (ein schöner Zusatz für manche Bizeps und Trizeps-Übungen, ist jedoch nicht zwingend erforderlich) und zwei Kurzhanteln. Insgesamt hat das Set ein Gewicht von 108 kg.

  • Gesamtgewicht von 108 kg

  • Komplettes Set für alle Kraftübungen

  • Inklusive SZ-Stange

  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Das zweite Hantelset ist prinzipiell wie das ersten Set. Jedoch enthält das Set keine SZ-Stange und ist daher etwas günstiger.

  • Gesamtgewicht von 100 kg

  • Komplettes Set für alle Kraftübungen

  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Impressum Datenschutz *Affiliatelink